Preskoč na obsah
Zobrazenie webového obsahu Zobrazenie webového obsahu

Guten Tag, Bonjour, Buongiorno

Zobrazenie webového obsahu Zobrazenie webového obsahu
Vhniezdené portlety Vhniezdené portlety
Zobrazenie webového obsahu Zobrazenie webového obsahu

 

Nächste Veranstaltung

Zobrazenie webového obsahu Zobrazenie webového obsahu

HGVK Grillen

12. Juni 2020 - Infos folgen

Photo by Evan Wise on Unsplash

Zobrazenie webového obsahu Zobrazenie webového obsahu

 

Berner KMU Aktuell

Zverejňovač príspevkov Zverejňovač príspevkov
edit

Newsletter: Erfahren Sie hier kurz und bündig was uns beschäftigt

Erfahren Sie in unserem aktuellen Newsletter die neusten Informationen.

 

» Hier können Sie unseren Newsletter lesen.
edit

Covid-19 und KMU: Jetzt ist Einiges klarer

Der Gewerbeverband Berner KMU begrüsst das Massnahmenpaket des Bundesrats zur Abfederung der wirtschaftlichen Folgen der Pandemie und die ebenfalls heute beschlossene Hilfe durch den Kanton auf Basis einer Notverordnung.

 

» weiterlesen

edit

Die Sozialpartner des Kantons Bern erwarten rasche Überbrückungsleistungen

Die bernischen Sozialpartner unterstützen den Weg über eine Notverordnung zur raschen und unkomplizierten Gewährung von Soforthilfen an betroffene Betriebe, Selbständigerwerbende und Gesundheitsversorgungseinrichtungen. Vom Bund wird erwartet, dass er die negativen wirtschaftlichen Folgen der CoVid-19-Krise für Beschäftigte und Unternehmen rasch, unkompliziert und wirksam abfedert. Die Sozialpartner bieten dem Kanton Bern die nötige Unterstützung bei der Umsetzung an.

 

» weiterlesen

edit

Fair ist anders: Gleichstellung auf dem Markt oder Verkauf der Bedag

In seinem Strategiebericht will der Bernische Regierungsrat die Bedag aufspalten; ein Verkauf oder eine Veräusserung von Teilbereichen steht für ihn aktuell nicht einmal zur Diskussion. Der Gewerbeverband Berner KMU - der im Mai 2017 die Kampagne «Fair ist anders» lanciert hat – kann dies nicht nachvollziehen. Er bleibt bei seiner Forderung, dass der Kanton Bern alle Informatikdienstleistungen entweder dem öffentlichen Beschaffungsrecht unterstellt oder dass die Bedag verkauft wird.

 

» weiterlesen

edit

Fair ist anders – Antwort des Regierungsrats ist nicht akzeptabel

Der Bernische Regierungsrat empfiehlt die in der Herbstsession 2019 eingereichte Motion «Gleich lange Spiesse und mehr Transparenz für BKW-Tochterfirmen» zur Ablehnung. Der Gewerbeverband Berner KMU – der im Mai 2017 die Kampagne «Fair ist anders» lanciert hat – kann seine Argumente nicht nachvollziehen. Besonders störend ist es, dass der Regierungsrat nicht eine der drei gestellten Motions-Forderungen explizit beantwortet.

 

» weiterlesen